Keine Angst vor dem Morgen

Geliebte Menschenkinder,

lasst einfach los die Angst vor dem, was könnte heute, was morgen, hier geschehen.
Tut einfach weitergehen; denn ihr seid in meinem Schutze geborgen, macht euch nicht unnötig Sorgen.
Jeder von euch stets die Welt anders erblickt, dafür, geliebte Menschenkinder, öffnet euren Blick, um für euch die Wahrheit zu sehen, die bei jedem tut anders aussehen.
Das ist ein schweres Begreifen, aber diese Wahrheit muss in euch reifen, damit ihr könnt viel Ballast abstreifen. Und darum geht es dieser Welt, damit sich alles, aber auch alles erhellt und nicht der Einzelne in das Schwarzsehen verfällt, das euch in eurem Gedankenwust gefangen hält.
Darüber geliebte Menschenkinder, denkt nach und fühlt, wer heute zu euch sprach. –

Auch möchte ich euch heute eindringlich sagen, ihr braucht keine Angst vor dem Sterben zu haben; denn es gibt kein Getrenntsein auf dieser Welt, wenn das Körperkleid fällt.

Sucht die Verbindung zu dem, der vor euch durfte/musste gehen. Ihr werdet sie haben, nur müsst ihr Vertrauen haben, zu dem, was ihr könnt nicht sehen. Lernt die Zusammenhänge zu verstehen.
(Ihr müsst eure Angst besiegen und das Leben, wie es ist, lieben.)

Mut geliebte Menschenkinder, Mut, ihr seid nicht allein und werdet es auch nicht sein und seid euch gewiss, dass immer (aus jeder Situation) ein Ausweg für euch da ist.
Und so sei es, in Domino Amen.

Gesegnet seid ihr,
die das Vertrauen zum eigenen Sein annahmen.

Gechannelt von Hanni Klay/Newsletter 15.11.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*